Unternehmen der Fleischwirtschaft verpflichten sich

Krefeld, 22. September 2015:

6 Unternehmen der Fleischwirtschaft haben am 21. September 2015 mit Wirtschaftsminister Gabriel eine Vereinbarung „Standortinitiative deutscher Unternehmen der Fleischwirtschaft  – Selbstverpflichtung der Unternehmen für attraktivere Arbeitsbedingungen“ unterschrieben.

In  dieser  Erklärung  verpflichten  sich  die  unterzeichnenden  Unternehmen,  bis  Juli  2016  ihre Strukturen  und  Organisationen  derart  umzustellen,  dass  die  in  ihren  Betrieben  eingesetzten Beschäftigten  in  einem  in  Deutschland  gemeldeten,  sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis arbeiten. In vielen Unternehmen ist dieses bereits heute Standard.

Zusätzlich sollen die beteiligten Verbände jährlich gegenüber dem Bundeswirtschaftsministerium und Bundesarbeitsministerium über die Umsetzung dieser Selbstverpflichtung berichten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Thema „Ausbildung und Qualifizierung“. Die beteiligten Unternehmen sind daher dazu aufgerufen, verstärkt Ausbildungsplätze auch für solche Arbeitnehmer zur Verfügung zu stellen und bevorzugt bei der Vergabe zu berücksichtigen.