Temperaturen am Arbeitsplatz

7. Februar 2012

thermometerDer Winter hat uns mit eisigen Temperaturen nach wie vor im Griff. Wohl dem, der im warmen Büro arbeitet. Aber wie hoch bzw. niederig darf die Temperatur am Arbeitsplatz eigentlich sein? Die Arbeitsstätten-Richtlinie legt Folgendes zur  Raumtemperatur an der Arbeit fest.

 

  • Wenn Sie eine überwiegend sitzende Tätigkeit ausüben, muss die Raumtemperatur mindestens 19 Grad betragen.
  • Wenn Sie eine überweigend nicht sitzende Tätigkeit ausüben, muss die Temperatur am Arbeitsplatz mindestens 17 Grad betragen
  • Wenn Sie einen Beruf mit schwerer körperlicher Arbeit ausüben, muss die Temperatur mindestens 12 Grad betragen
  • In Büroräumen muss eine Bürotemperatur von mindestens 20 Grad sein
  • In Verkaufräumen muss die Temperatur mindestens 19 Grad betragen.

 

 

 

Im Weiteren klärt die Richtlinie was getan werden muss, wenn die Mindestwerte in Arbeitsräumen auch bei Ausschöpfung der technischen Möglichkeiten nicht erreicht werden. Der Schutz gegen zu niedrige Temperaturen ist in folgender Rangfolge durch zusätzliche 

  • arbeitsplatzbezogene technische Maßnahmen (z. B. Wärmestrahlungsheizung, Heizmatten),
  • organisatorische Maßnahmen (z. B. Aufwärmzeiten) oder
  • personenbezogene Maßnahmen (z. B. geeignete Kleidung)

sicher zu stellen.