Großes Interesse am Personalleitertreffen zum Thema Personenbedingte Kündigung

29. März 2012

Das Interesse am Personalleitertreffen am 27. März im Verbandshaus in Krefeld war groß. Offensichtlich hatte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer unseres Verbandes, Dr. Ralf Sibben, ein Thema aufgegriffen, das viele Personalleiterinnen und -leiter aus unseren Mitgliedsunternehmen bewegt.

Referent Professor Dr. Reinhard Vossen, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Düsseldorf und Honorarprofessor an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, informierte über „Neues zur personenbedingten Kündigung“ und stellte dar, welche Voraussetzungen dafür im Einzelnen erfüllt sein müssen, aber auch welche sonstigen praxisrelevanten Fallgestaltungen zu dieser Kündigungsart zählen.

 

Dr. Ralf Sibben und Prof. Dr. Reinhard Vossen

Kündigungen wegen häufiger Kurzerkrankungen, wegen Langzeiterkrankung, dauerhafter Leistungsminderung oder aus sonstigen personenbedingten Gründen stellen Arbeitgeber und -nehmer gleichermaßen vor Probleme. Prof. Vossen stellte die Thematik umfassend dar und erläuterte die vielen Besonderheiten, die es zu beachten gilt, um beiden Parteien gerecht zu werden. Dass dies zuweilen unterschiedlich gesehen wird, zeigte eine lebhafte Diskussion