Tarifabschluss in der Spirituosenindustrie Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen

7. November 2012

Am 6. November 2012 fand nunmehr die 3. Verhandlungsrunde statt, die vom Wunsch getragen war, die Tarifgebiete mit einem Tarifabschluss fortbestehen lassen zu können.

Nach erneut kontroversen Verhandlungen wurde folgender Abschluss erzielt:

  1. Die Entgelte werden ab dem 1. Oktober 2012 linear um 3% angehoben. Das Eckentgelt der Lohngruppe 1 (100%) erhöht sich somit von 13,15 €/Std. um 0,39 € auf 13,54 €/Std.
  2. Die Tarifverträge können erstmalig zum 30. September 2013 gekündigt werden.
  3. Es sollen Gespräche über eine neue Struktur des Lohn- und Gehaltstarifvertrages aufgenommen werden.

Die Monate Juni bis September 2012 bleiben ohne Erhöhung.

Die lange um 4 Monate verlängerte Laufzeit gewährleistet unseren Unternehmen eine wichtige Planungssicherheit. Die durchschnittliche Belastung liegt bei 2,25% und ist der wirtschaftlichen Situation angemessen.